JoGeLenz
Literatur von Johanna Gerlinde Lenz

Home

Johanna Gerlinde Lenz

 

Literatur

Leseproben

Literatur Veranstaltungen

 

Malerei und Gestaltungi

Malerei Ausstellungen

Vitrine in Duderstadt

Kunstkurse

 

Links

Kontakt

Gästebuch

Impressum

 

Meeresleuchten, Erzählungen oder doch ein Roman?

Bilshausen:
Fabuloso Verlag
2010,
91 S.; 10,00 Euro
978-3-935912-49-5

 

Meeresleuchten

Rahmenerzählungen im Rahmen … oder doch ein Roman?
Szenen aus unterschiedlichen Lebensphasen und unvergesslichen Sommern.
Eine alte Frau erinnert sich an ihre Erlebnisse als Jugendliche, als Studentin und als junge Mutter in Ostfriesland und auf der Insel Spiekeroog.

Vorwort:
Eine alte Frau im hellen Sommermantel steht an der Reling auf der Fähre nach Spiekeroog. Über ihrer Schulter der Riemen einer Laptoptasche. Ein buntseidenes Tuch schützt ihre Frisur und flattert im Fahrtwind. Gerade hat sie den Fotoapparat erhoben und nimmt den beschaulichen alten Fischerhafen Neuharlingersiel von der Seeseite auf. Langsam entfernt sich das Bild.
Anna besucht noch einmal die Insel. Das erste Mal hatte sie als junges Mädchen mit einer Gruppe Gleichaltriger eine erlebnisreiche Freizeit dort verbracht, später als junge Frau und Mutter einen unvergesslichen Sommerurlaub mit ihrer Familie. In ihrer Studienzeit war sie mit anderen Studenten an der Küste entlang geradelt, hatte die Marschdörfer kennengelernt und Tagesausflüge zu den Inseln unternommen. Immer war sie in lebhafter Gesellschaft gewesen, doch diesmal reist sie allein. Nur ihr Laptop ist ihr Begleiter. Ihm will sie ihre Erinnerungen anvertrauen.

Leseprobe

zurück